Service-Portal

 

Veranstaltungen

<Mai 2021>
MoDiMiDoFrSaSo
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
 

Anzeige

 

Achtung !

 

Pressemeldungen

Meldung vom 08.04.2021
Förderanträge im Rahmen des „Dorferneuerungsprogramms 2021“ bewilligt
Projekte in Bruchhausen und Oeventrop profitieren von finanzieller Unterstützung des Landes

Arnsberg. Gute Nachrichten für die Entwicklung in den Stadtteilen Bruchhausen und Oeventrop: Für zwei Projekte im Rahmen der lokalen Entwicklungskonzepte IKEK | "Die Arnsberger Dörfer" und DIEK OEVENTROP hat das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW Fördermittel bewilligt. „Damit gewinnen wir zusätzliche Sicherheit für die Perspektive der Entwicklung beider Ortskerne“, freut sich Bürgermeister Ralf Paul Bittner.

Auch Klaus Fröhlich, verantwortlich für den Bereich Nachhaltige Dorf- und Stadtentwicklung, begrüßt die Neuigkeiten aus Düsseldorf: „Jetzt können wir direkt in die Planung der Projekte vor Ort gehen.“ Im Rahmen des Dorferneuerungsprogramms 2021 erhalten zwei Arnsberger Förderanträge einen Zuschlag:

Das Vorhaben  „Umgestaltung des Bereichs Klausen-/Rodentelgenstraße“ in Bruchhausen wird mit 79.000 Euro der Landesmittel gefördert. Mithilfe der Anlieger wurde der Förderantrag bearbeitet, mit dessen finanzieller Zuwendung der öffentliche Verkehrsbereich als Mischfläche umgestaltet werden soll. Die Rodentelgenkapelle soll dabei als lokales Wahrzeichen in die Gestaltung des öffentlichen Raums einbezogen werden.

In Oeventrop fließen Fördermittel in Höhe von 196.000 Euro in Projekte zur „Freiflächengestaltung und Angebotserweiterung In den Oeren“. Das zuvor gemeinsam mit lokalen Akteur*innen, Politik und Verwaltung entwickelte Konzept sieht eine Aufwertung des Sportareals vor. Neben der Umgestaltung der Grünflächen sollen hier ein neuer Naturspielplatz und eine Calisthenics-Anlage (Krafttraining ohne zusätzliche Gewichte z. B. an Stangen) entstehen.

„Wir werden das weitere Vorgehen nun verwaltungsintern abstimmen und die Vergabe der einzelnen Maßnahmen vorbereiten“, erläutert Klaus Fröhlich die nächsten Schritte.

Weitere Informationen:

IKEK – Die Arnsberger Dörfer

 DIEK – Dorfinnenentwicklungskonzept

Hintergrund

Mit dem Förderprogramm „Dorferneuerungsprogramm 2021“ unterstützt Die Landesregierung NRW  344 Projekte in 145 Gemeinden mit rund 28,5 Millionen Euro. Unter dem Leitgedanken „Menschen machen Dorf“ investiert die Landesregierung in ländliche Räume und dörflich geprägte Kommunen. So soll in diesen Regionen der öffentliche Raum gestärkt werden  und die Bedeutung generationenübergreifende Orte des gesellschaftlichen Zusammenlebens zunehmen.



Pressekontakt: Ramona Eifert, Pressestelle Stadt Arnsberg, email hidden; JavaScript is required, Tel. 02932 / 201 1477
[Zurück]


Stadt Arnsberg

Pressestelle
Mail: email hidden; JavaScript is required