Service-Portal

 

Veranstaltungen

<November 2020>
MoDiMiDoFrSaSo
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
 

Anzeige

 

Achtung !

 

Pressemeldungen

Meldung vom 22.10.2020
"Offene Gärten im Ruhrbogen 2021" startet

Arnsberg.

Neun Kommunen suchen Gartenbesitzerinnen und Gartenbesitzer, die ihre grünen Kleinodien präsentieren möchten - Termine 2021 stehen fest – jetzt schnell anmelden!

Die Offenen Gärten im Ruhrbogen haben sich in Arnsberg, Balve, Fröndenberg, Hemer, Iserlohn, Menden, Neuenrade, Sundern sowie Wickede nicht nur etabliert – sie sind seit über zehn Jahren aus den Veranstaltungskalendern überhaupt nicht mehr wegzudenken. Aufgrund der Corona-Krise mussten die Veranstaltungen in diesem Jahr leider abgesagt werden, jedoch ist die Freude auf die Saison 2021 groß.

Tausende besuchen die "Offenen Gärten im Ruhrbogen" jährlich und lassen sich von den dutzenden farbenprächtigen Gärten begeistern und inspirieren. Die einzelnen Veranstaltungen waren in den letzten Jahren ein voller Erfolg und gehörten stets zum Veranstaltungskalender der einzelnen Kommunen. Aufgrund der Corona-Krise und den damit einhergehenden Einschränkungen hat sich der Arbeitskreis „Offene Gärten“ bereits im Frühjahr dieses Jahres dazu entschieden, die Veranstaltungen abzusagen.

Im kommenden Jahr soll das Format weiter fortgesetzt werden und besonders in den Sommermonaten viele Gartenfans begeistern.

Die Sonntagstermine in 2021 sind: 16. Mai, 13. Juni, 8. Juli, 19. August und 12. September. Der Lichtergarten wird im nächsten Jahr am Samstag, 11. September, von 18 Uhr bis 22 Uhr stattfinden.

Die neun Städte hoffen auf viele neue Teilnehmer, die ihre Tipps, Tricks und natürlich schönen Gärten der Öffentlichkeit preisgeben wollen. Das Anmeldeverfahren hat begonnen: Unter www.gaerten-im-ruhrbogen.de kann eine digitale Anmeldung bis Donnerstag, 31. Dezember, erfolgen. Selbstverständlich wird der konventionelle Weg nicht aufgegeben. Ein PDF zum Ausdrucken wird es weiterhin geben.

Bei Rückfragen steht Klaus Fröhlich von der Stadtentwicklung der Stadt Arnsberg, E-Mail email hidden; JavaScript is required, Telefon: 02932 201-1689, gerne beratend zur Seite.



Pressekontakt: Elmar Kettler, Telefon 02932 201-1634
[Zurück]


Stadt Arnsberg

Pressestelle
Mail: email hidden; JavaScript is required