Veranstaltungen

 

Anzeige

 

Pressemeldungen

Meldung vom 04.10.2019
Wiederansiedlung der Quappe im Stadtgebiet erfolgreich

Arnsberg.

Bei einer Gewässerkontrolle an der Möhne durch den Sportfischerverein „Gut Wasserwaid“ und den Landesfischereiverband konnte in der letzten Woche erstmals seit vielen Jahrzehnten eine ausgewachsene Quappe in der Möhne gefangen werden. Die Quappe war im letzten Jahrhundert, wie einige andere Fischarten, aufgrund von Gewässerverschmutzung und -ausbau in der Ruhr ausgestorben.  

Im Jahr 2015 startete ein Wiederansiedlungsprojekt der Quappe in der Ruhr in Zusammenarbeit mit dem Landesfischereiverband Westfalen und Lippe, dem Ruhrverband, den örtlichen Anglervereinen, der Unteren Naturschutzbehörde und der Stadt Arnsberg. Über einen Zeitraum von vier Jahren wurden junge Quappen aus der Besatzfisch-Zuchtanlage des Ruhrverbandes am Möhnesee an verschiedenen Stellen durch die örtlichen Anglervereine in die Ruhr eingesetzt. Die jetzt gefangene Quappe mit einer Länge von 50 cm in der Möhne bestätigt den Erfolg des Projektes, aber auch den Erfolg der durchgeführten Renaturierungsmaßnahmen an Ruhr und Möhne.


Fotos: Stadt Arnsberg



Pressekontakt: Elmar Kettler, Telefon 02932 201-1634

Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgende Medien anbieten:

Quappe 2
Quappe 1
[Zurück]


Stadt Arnsberg

Pressestelle
Mail: email hidden; JavaScript is required