Veranstaltungen

 

Anzeige

 

Pressemeldungen

Meldung vom 06.06.2019
Grundschule Dinschede
Erste Ergebnisse der Messung von Luftschadstoffen

Arnsberg.

Die von der verwaltungsinternen Taskforce Grundschule Dinschede eingeleitete Untersuchung der Raumluft in fünf Räumen hat in vier Räumen ergeben, dass diese wieder freigegeben werden können, da keine Verunreinigung der Luft nachgewiesen wurde.

In der Schulküche, in der es einen Wasserrohrbruch im Boden gab, wurde in der Raumluft Schimmelbelastung festgestellt. Dieser Raum wurde umgehend gesperrt. Die Schulküche wurde vorübergehend in andere Räume der Schule verlagert. Schülerinnen und Schüler hielten sich nicht für längere Zeit in den betreffenden Räumen auf. Die Schule wird auf das Angebot zurückgreifen, vorübergehend zwei Klassenräume im Gebäude der ehemaligen Hauptschule für die Schulküche zu nutzen.

Wie berichtet, wird bzgl. der Grundschule Dinschede in einer Machbarkeitsstudie ermittelt, welche Sanierungschritte für eine dauerhafte Nutzung der Schule nötig wären. Auf der Grundlage dieses Gutachtens wird dann das weitere Vorgehen abgestimmt.



Pressekontakt: Stephanie Schnura, Tel. 02932 201-1477
[Zurück]


Stadt Arnsberg

Pressestelle
Mail: email hidden; JavaScript is required