Veranstaltungen

<November 2018>
MoDiMiDoFrSaSo
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
 

Anzeige

 

Pressemeldungen

Meldung vom 05.11.2018
Humanitärer Beirat trifft sich zum zweiten Mal
Fortführung des im Mai konstituierten Gremiums

Arnsberg.

Soziale und gesellschaftliche Probleme vor Ort vernetzt angehen: Dieses Ziel hat sich Ralf Paul Bittner als neu gewählter Bürgermeister der Stadt Arnsberg gesetzt. Ein Weg dahin sollte die Gründung eines so genannten „Humanitären Beirates“ sein. Nach der konstituierenden Sitzung vom 3. Mai 2018 findet nun die zweite Sitzung statt: Am Mittwoch, 14. November 2018, treffen sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer von 16:30 bis 18:30 Uhr im Bürgerzentrum Bahnhof Arnsberg (großer Saal unten links).

Der „Humanitäre Beirat“  richtet sich an Akteure, die im sozialen Bereich tätig sind und hier dementsprechend etwas bewirken können. „Diese Personen möchte ich im Humanitären Beirat zusammenführen“, erläutert Ralf Paul Bittner das Projekt, das ihm eine „Herzensangelegenheit“ ist. „Soziale bzw. gesellschaftliche Probleme vermindern im Zusammenspiel sozial-caritativer Akteure, das ist es, was den Humanitären Beirat ausmacht“, so Bittner. Viele Personen und Organisationen leisten in diesem Bereich Herausragendes, diese möchte der Humanitäre Beirat zusammenbringen und so vernetzen, dass örtliche Problemlagen besprochen und angegangen werden können.

Neben dem Austausch aller Beteiligten untereinander sind am 14. November auch zwei kurze Vorträge vorgesehen: Nach einer Begrüßung durch Bürgermeister Ralf Paul Bittner sprechen Frau Dr. Vielhaber von der Kommunalen MeinungsForschung - kmf vielhaber („Werte und Ziele junger Menschen in Arnsberg“ - Vorstellung von Teilen der hiesigen Schulabgängerbefragung zur  Berufs- und Lebensorientierung junger Menschen im Jahr 2018) sowie Ulrich Mönke vom Klinikum Arnsberg („Pflege in Bewegung“).

Vereine und Verbände aus dem sozial-caritativen Bereich können sich weiterhin gerne zur Sitzung des  Beirates anmelden. Möglich ist das bis zum 9. November 2018 bei Frau Andrea Nölke unter Tel. 02932 201-1250 oder per E-Mail an email hidden; JavaScript is required.



Pressekontakt: Stephanie Schnura, Tel. 02932 201-1477
[Zurück]


Stadt Arnsberg

Pressestelle
Mail: email hidden; JavaScript is required