PEFC-Zertifizierung des Stadtwaldes

PEFC-Logo

Mit einem PEFC-Zertifikat, dem europäischen Nachhaltigkeitszertifikat, wurde jetzt auf Grundlage der im regionalen Waldbericht der Region Nordrhein-Westfalen dokumentierten PEFC-konformen Waldbewirtschaftung der Arnsberger Stadtwald ausgezeichnet.

Seit der Uno-Umweltschutz-Konferenz 1992 in Rio de Janeiro ist international anerkannt, dass Maßnahmen gegen den Raubbau an den natürlichen Lebensgrundlagen für den Menschen getroffen werden müssen.

Ein Aspekt dabei ist, die Wälder der Erde nachhaltig zu bewirtschaften. Unter Nachhaltigkeit versteht man hier, nur soviel Holz einzuschlagen wie nachwachsen kann. Die Umsetzung des Nachhaltigkeitsgedankens belastet insbesondere ärmere Länder , die einen Großteil ihrer Wertschöpfung aus der Nutzung von Urwäldern ziehen. Von diesen nutzungsbezogenen Vor-gaben dürfen sich aber auch die Industrienationen nicht ausschließen . Auch hier in Deutschland ist es wichtig, dass die Wälder in einer naturverträglichen Form bewirtschaftet werden.

Die Selbstverpflichtung und Überprüfung der einzelnen Waldbesitzer auf ihre nachhaltige Waldbewirtschaftung wird über Zertifikate unabhängiger Organisationen geregelt. Anhand dieser Zertifikate und entsprechender Logos kann noch der Endverbraucher am Holzprodukt erkennen, ob es aus einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung stammt.

Der Arnsberg Stadtwald erlangte europaweite Bedeutung im Rahmen des EU-Projektes „Na-tura 2000“. Hiernach sind ca. 95 % der Stadtwaldfläche als Schutzgebiet nach der FFH-Richtlinie (Flora-Fauna Habitat Richtlinie) gemeldet worden. Diese Meldung basiert auf dem überwiegend hohen ökologischen Wert dieser Waldflächen, den es zu erhalten gilt.

Von großem Interesse ist, dass die Vermarktung des zertifizierten Holzes möglichst einfach und effektiv erfolgt. Hierbei spricht der nach PEFC zertifizierte größere Flächenanteil, 48 % der Waldfläche Deutschlands, eher für PEFC. In Nordrhein Westfalen sind derzeit 16 % als PEFC-Flächen ausgewiesen.

Weitere Informationen zur PEFC-Zertifizierung sind auf der Homepage des PEFC Deutschland eV. abrufbar.