Klimaschutzkonzept

Integriertes Klimaschutzkonzept Arnsberg

Arnsberg möchte in den kommenden Jahren seine bislang begonnenen Aktivitäten im Klimaschutz fortsetzen und mit innovativen städtischen Projekten seiner Vorbildfunktion gerecht werden. Dabei erscheint es uns wichtig von verlässlichen Datengrundlagen auszugehen, die eine Zielsetzung und ein entsprechendes Controlling ermöglichen. Die Einbeziehung aller beteiligten Akteure ist dabei eine Grundvoraussetzung.

Ein "Integriertes Klimaschutzkonzept" liegt nunmehr vor. Die politische Beratung wurde im Februar 2011 abgeschlossen.


Mit der Erstellung des Integrierten Klimaschutzkonzeptes wurde die Ingeniergesellschaft GERTEC GmbH, Essen, beauftragt. Die Agentur panta rhei, Dortmund, unterstützt die Konzeptaufstellung für Maßnahmen in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen (KlimaKultur).

Logo Bundesumweltministerium

Gefördert durch das
Bundesumweltministerium
www.bmu.de

Logo Projektträger Jülich

Mit der Abwicklung der Fördermaßnahme hat das BMU den Projektträger Jülich beauftragt:

Projektträger Jülich
Geschäftsbereich Umwelt
Forschungszentrum Jülich GmbH
Postfach 61 02 47
10923 Berlin
Tel: 030 20199-577
Fax: 030 20199-470
E-Mail: ptj-ksi@fz-juelich.de
http://www.fz-juelich.de

Förderkennzeichen: 03K0180
Laufzeit bis zum 31.01.2011