Integrationslotsen

Gruppenfoto der Integrationslotsen
Integrationslotsen in Arnsberg
Das Projekt „Integrationslotsen" fördert die generationsübergreifende sowie nationalitätsübergreifende Zusammenarbeit von Bürgerinnen und Bürgern im Stadtgebiet, um im Miteinander die Lebensqualitäten in Arnsberg positiv zu gestalten und die Integration von ausländischen Mitbürgern und Mitbürgerinnen voranzutreiben.

Der Projektgedanke ist auf Anregung einer bürgerschaftlich engagierten Bürgerin und des weiteren auf Anregung des Fachdienstes für Integration und Zuwanderung entstanden. Durch dieses Projekt soll ein Netz geknüpft werden durch das Menschen unterschiedlichster Generationen und unterschiedlicher Herkunft leichter zueinander finden. Es soll Türen öffnen und ein Netzwerk knüpfen.

Mittlerweile arbeiten 13 bürgerschaftlich engagierte Bürgerinnen und Bürger in dem Projekt. Sie wurden bisher in einer 3 x 1-tägigen Qualifizierungsmaßnahme zum Integrationslotsen qualifiziert. Sie bieten kostenlos und ehrenamtlich Unterstützung bei Amts- und Behördengängen, bei der Übersetzung des persönlichen Schriftverkehrs, bei Erstellung von Anträgen und Schreiben, bei Kontakterstellung zu Vereinen und Institutionen sowie bei Gesprächen mit Ärzten, Schulen und anderen Institutionen. Es werden zur Zeit zehn Sprachen abgedeckt.

Sie leisten Zuwegungen zu anderen Kooperationspartnern und schaffen durch ihren Vertrauensaufbau eine Atmosphäre, in denen es den Menschen leichter fällt, Hilfen anzunehmen.


Im monatlichen Erfahrungsaustausch werden neue Anfragen vorgestellt und die Kontakterstellung zu den Anfragen besprochen.