Veranstaltungen

 

Anzeige

 

Pressemeldungen

Meldung vom 31.12.2016
Jede Menge Literatur - 70 Autoren in Arnsberg

Arnsberg.

Unmittelbar nach der Buchmesse in Leipzig drängt es die nordrhein-westfälischen Schriftstellerinnen und Schriftsteller nach Arnsberg. Vom 30. März bis zum 1. April 2017 veranstaltet der Schriftstellerverband hier seine Literaturtage. Sie finden in jedem Jahr in einer anderen Stadt statt, abwechselnd in Westfalen und im Rheinland. Kooperationspartner in Arnsberg sind unter anderem die Stadtbibliothek und der Fachbereich Kultur.

"Aufgeschlagen - starke Seiten!" ist das Motto des dreitägigen Treffens, das der Landesvorsitzende Volker W. Degener aus Herne jetzt mitgeteilt hat. Es wird zwei große öffentliche Literaturveranstaltungen in der alten Bibliothek und in der KulturSchmiede geben, mehrere Lesungen mit Vereinen und auch mehr als 40 kostenfreie Lesungen in Schulen im gesamten Stadtgebiet.

"Manchen Lehrerinnen und Lehrern sind unsere Autoren vielleicht nicht bekannt. Aber sie werden schnell merken, dass unsere Mitglieder erfahrene, hervorragende Vorleser und Diskutanten sind". Das betont der NRW-Vorstand des Verbandes deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller, VS, der zu mehreren Vorgesprächen mit der Leitung der Stadtbibliothek und des Fachbereichs Kultur in Arnsberg weilte. Die Schulen haben bereits erste Informationen erhalten. Die Resonanz ist, so der Leiter des Fachbereichs Peter Kleine, schon jetzt erfreulich groß.

"Wir wollen gern mit der Arnsberger Bevölkerung, gleich welchen Alters, in Kontakt kommen", erklärt der Vorsitzende des VS. "Deshalb wird es auch einen Aufruf zu einem Schreibwettbewerb geben."



Pressekontakt: Elmar Kettler, Telefon 02932 201-1634
[Zurück]


Stadt Arnsberg

Pressestelle
Mail: pressestelle@arnsberg.de