Veranstaltungen

 

Anzeige

 

Pressemeldungen

Meldung vom 18.05.2018
Termine der Engagementförderung Arnsberg

Arnsberg.

Arnsberg. Die Geschäftsstelle Engagementförderung weist auf einige Termine hin:

-----------------------

"Fotogestaltung" ganz ohne Internet pausiert

Arnsberg. SeniorTrainer Paul-Gerhard Schewe pausiert vorerst mit seinem Projekt

"Pauls Fotogestaltung". Wann es genau weiter geht, steht noch offen.

Nähere Informationen bei der Geschäftsstelle Engagementförderung Arnsberg, Clemens-August-Straße 118, 59821 Arnsberg, Telefon 02932 201-2281, E-Mail: email hidden; JavaScript is required.

-----------------------

Taschengeldbörse seit Februar 2018 im Stadtgebiet

Arnsberg. Im Februar 2018 lief die „Taschengeldbörse“, ein neues Projekt der Geschäftsstelle Engagementförderung Arnsberg, an.

Immer mehr ältere Menschen benötigen dadurch, dass sie alleine leben, aber auch durch den Wegfall familiärer Systeme, z.B. den Wegzug der Kinder aus beruflichen oder aber gesundheitlichen Gründen, Unterstützung bei der Erledigung allgemeiner Tätigkeiten des Alltags.

Gefragt ist dabei oft die niederschwellige, einfache Hilfe vor Ort für Tätigkeiten wie z.B. Rasenmähen, Einkaufen oder Hilfe im Haus und Garten.

Hier soll die Taschengeldbörse Arnsberg unterstützen!

Aktuell haben wir viele Anmeldungen von engagierten Schülerinnen und Schülern, die auf einen Einsatz warten. Leider fehlen noch immer die Anmeldungen der Seniorinnen und Senioren.

Wer die Gelegenheit nutzen oder sich gleich anmelden möchte wendet sich an die Geschäftsstelle Engagementförderung, Telefon 02932 201-2281, E-Mail email hidden; JavaScript is required.

-----------------------

Projekt: „Zuhören, verstehen, begleiten“

 „Zuhören-verstehen-begleiten“ will den Blick auf die Situation, die Befindlichkeit und Bedürfnisse des Menschen  richten um mit Wertschätzung, Würde und Verantwortung darauf zu reagieren.

Ein Team von zwölf Bürgerinnen und Bürgern möchte älteren Menschen das Gefühl geben, dass sie nicht allein gelassen werden; ihnen Begleitung zusichern, in Zeiten der Einsamkeit.

Das Projekt bietet eine Anlaufstelle für alle Menschen, die sich regelmäßig einen Besuch, ein offenes Ohr, ein zugewandtes Wort wünschen, da sie allein leben und keine Familienanbindung mehr haben.

In diesem Angebot bieten die ehrenamtlich Engagierten Ihnen ihre regelmäßigen, kostenlosen Besuche an.

Zielgruppe sind alle älteren Menschen in der Stadt Arnsberg, die von diesem Angebot Gebrauch machen möchten bzw. auch Drittpersonen, welche an die Begleiter/innen empfohlen werden (z.B. Angehörige, Pflegedienste, Ärzte etc.).

Wer einen Besuch wünscht, wendet sich an die Geschäftsstelle Engagementförderung Arnsberg, Telefon 02932 201-1402, E-Mail: email hidden; JavaScript is required

-----------------------

Kartenspielvormittag im E-Zentrum Hüsten – Kartenspieler suchen Verstärkung

Das Projekt " Spiel & Spaß“ in Hüsten sucht noch Interessierte, die gerne Karten spielen.

Am Mittwoch, 23. Mai, ab 9.30 Uhr, laden die seniorTrainerinnen Christa Stodt, Ingrid Schmid und Heidi Wagner wieder zu einem Kartenspielvormittag für jung und alt ein.

In den neuen Räumen der ehemaligen Pestalozzischule – dem neuen E-Zentrum - besteht so die Möglichkeit, soziale Kontakte zu knüpfen und der Leidenschaft für Kartenspiele wie Skat, Doppelkopf, Canasta oder Rommee nachzugehen.

Interessierte erhalten weitere Auskünfte bei der Geschäftsstelle Engagementförderung Arnsberg, Telefon 02932 201-2281, E-Mail email hidden; JavaScript is required.

-----------------------

Projekt "Hits für Kids"

Arnsberg. Das Projekt „Hits für Kids“ soll jungen Familien und Alleinerziehenden die Möglichkeit geben, ihren Kindern einen unvergesslichen Kindergeburtstag zu bereiten. Hierfür werden aktuell interessierte Bürgerinnen und Bürger gesucht, die sich im Projekt mitengagieren möchten.

In Zusammenarbeit mit den Eltern wird die Geburtstagsfeier für Kinder im Alter zwischen sechs und zehn Jahren geplant und organisiert. Von der Geburtstagsplanung über die Spiele bis hin zur Verpflegung wird alles auf die Kinder abgestimmt, selbst erstellt und somit mit wenigen Mitteln bewerkstelligt. Das Angebot umfasst drei Stunden Spiel und Spaß für sechs bis acht Partygäste.

Die Problematik, die sich bei nahezu jedem Kindergeburtstag neu ergibt: Platzmangel, Zeitmangel in der Vorbereitung, Kinderbetreuung währende der Feier oder auch Klagen aufgrund von Lärm im eigenen häuslichen Umfeld, fallen in diesem Projekt weg. Zudem geraten viele Spiele und Mottopartys in Vergessenheit, da sie heute durch kommerzielle Angebote ersetzt werden.

Ziel ist es, eine kostengünstige, individuelle und trotzdem traumhafte Geburtstagsparty für das Kind durchzuführen.

Menschen, die sich ein ehrenamtliches Engagement in diesem Bereich vorstellen können, erhalten Sie nähere Informationen bei der Geschäftsstelle Engagementförderung Arnsberg, Telefon 02932 201-2281, E-Mail email hidden; JavaScript is required.



Pressekontakt: Elmar Kettler, Telefon 02932 201-1634
[Zurück]


Stadt Arnsberg

Pressestelle
Mail: email hidden; JavaScript is required