Veranstaltungen

<November 2017>
MoDiMiDoFrSaSo
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
 

Anzeige

 

Pressemeldungen

Meldung vom 03.11.2017
Hilfestellung mit Herz - „Die Schaukel“ sucht unterstützende Helferinnen in Arnsberg

Arnsberg.

Bereits Anfang 2005 wurde das erfolgreiche, ehrenamtliche Unterstützungsangebot für junge Familien, Mütter und Alleinerziehende durch den Zonta-Club Arnsberg in Kooperation mit der Geschäftsstelle Engagementförderung Arnsberg ins Leben gerufen.

Seitdem haben hilfesuchende Familien, die nicht auf unterstützende Familienangehörige, Nachbarn oder Freunde zurückgreifen können, in unterschiedlichsten alltäglichen Belastungs- und Betreuungssituationen die Möglichkeit, eine schnelle und unbürokratische Hilfestellung durch das Projekt „Die Schaukel“ zu erhalten.

Die ehrenamtlichen Hilfsangebote sind, wie die folgenden Fälle zeigen, sehr vielfältig:

Als Beispiel der Fall einer alleinstehenden, berufstätigen Mutter, die im Schichtdienst bei einem Pflegedienst arbeitet. Hilfe aus der Familie hat die junge Mutter nicht, da die Eltern verstorben sind und sie keine Geschwister hat. Als die Kinder drei Jahre alt waren, wollte die Mutter mit den Zwillingen einen Schwimmkurs besuchen. Dieses stellte sich als ziemlich schwierig heraus. Deshalb hat sie Hilfe bei der Schaukel gesucht. Eine ehrenamtliche Mitarbeiterin hat sich dann zur Verfügung gestellt und ist einmal in der Woche  mit der Mutter und den Kindern zum Schwimmkurs gegangen.

Oder der Fall eines alleinerziehenden Vaters, welcher sich nur einmal pro Woche zu einer bestimmten Zeit um seinen älteren Sohn kümmern möchte, da die drei jüngeren Geschwister dieses sonst zeitlich nicht zulassen.

Für dieses Projekt werden Menschen mit einem Herz für und im Umgang mit Kindern und Familien gesucht, die diesen Personenkreis gern ehrenamtlich unterstützen möchten. Der zeitliche Einsatz kann dabei von jedem selbst bestimmt werden. Zudem werden regelmäßige, kostenlose Qualifizierungen zu den unterschiedlichsten Themen angeboten, die die ehrenamtliche Arbeit erleichtern aber auch oft für den eigenen Beruf nutzbar sind.

Weitere Informationen gibt es bei der Geschäftsstelle Engagementförderung, Telefon 02931 9638104, E-Mail email hidden; JavaScript is required.



Pressekontakt: Elmar Kettler, Telefon 02932 201-1634
[Zurück]


Stadt Arnsberg

Pressestelle
Mail: email hidden; JavaScript is required