Wertstoffbringhof


Wertstoffbringhof

Stadt Arnsberg – Technische Dienste -
Hüstener Str. 15, 59821 Arnsberg
Tel: 02931/938002
Fax: 02931/938450

per e-mail: email hidden; JavaScript is required

Öffnungszeiten
Mo.-Fr. 10.00-17.00 Uhr
Sa.         9.00-14.00 Uhr

-------------------------------------------------------------------------------------

Die Sonderabfallannahme hat Mo. - Fr. 12:30 - 13:30 Uhr geschlossen

Der Wertstoffbringhof ist Karsamtag, Heiligabend, Silvester und an allen gesetzlichen Feiertagen geschlossen


Außerdem in 2017 an folgenden Tagen geschlossen:

Mo. 02.10.2017


 

für Wertstoffe
- aus dem Stadtgebiet Stadt Arnsberg, bitte Personalausweis bereit halten!
- aus Privathaushalten
- in haushaltsüblichen Mengen

 

Es handelt sich um eine Einrichtung der Stadt Arnsberg für Bürger der Stadt Arnsberg.

Seit dem 01. Oktober 2006 befindet sich der Wertstoffbringhof am Standort Hüstener Str. 15 in Arnsberg am Ende der Zu-/Abfahrt zur Autobahn Arnsberg-Niedereimer im Eingangsbereich zum Gewerbegebiet Hammerweide.

In einem für Arnsberg einmaligen Projekt sind private wie öffentliche Interessen miteinander verbunden worden. Die Firma Feldmann GmbH aus Arnsberg-Neheim hat einen Wertstoffbringhof nach Vorgaben der Abfallwirtschaft auf ihrem Grundstück gebaut und der Stadt Arnsberg als Betreiber vermietet.

Der neue Wertstoffbringhof war erforderlich, weil das seit 2002 bestehende Provisorium aus allen Nähten zu platzen drohte.

Nach nur viermonatiger Bauzeit ist der Wertstoffbringhof an der Hüstener Straße in Arnsberg fertiggestellt worden. Es ist ein zeitgemäßer, moderner und funktionaler Betrieb. Der Standort ist unter den Gesichtspunkten zentrale Lage, verkehrliche Anbindung und Größe ausgewählt. Das Dienstleistungsangebot der Abfallwirtschaft führt zu einer sichtbaren Verbesserung für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt Arnsberg.

Folgende Wertstoffe werden angenommen:
                                                                                                                        Plan als pdf

Wertstoffbringhof_Plan

Kostenlose Annahme

Wertstoff Beispiele und Hinweise 
Altglas Für Altglasübergrößen, die nicht in die normalen Öffnungen der Altglascontainer eingefüllt werden können, besteht die gebührenfreie Entsorgungsmöglichkeit auf dem Wertstoffbringhof.
NEU: Flachglas kann ebenfalls abgegeben werden.
Altpapier Reicht die blaue Altpapiertonne nicht aus, können die Übermengen beim Wertstoffbringhof abgegeben werden.
Elektro- und Elektronikgeräte Nach dem Elektro- und Elektronikgerätegesetz müssen alle alten E-Geräte einer getrennten Sammlung zugeführt werden. Darunter fallen zum Beispiel Kühlschränke, Waschmaschinen, Staubsauger, PC, Haartrockner, Toaster und Leuchtstoffröhren
Großschrott (Metall) Zu Großschrott zählen: Fahrräder, Metallschränke, Metallregale, etc.
Kork Flaschenkorken aus dem Naturstoff Kork werden gesammelt und einer bundesweiten Recycling-Aktion für Korken zugeführt.
Laub In dem Zeitraum, des Hauptlaubanfalls kann unvermischtes Laub (ohne Beimenungen von Gras, Baum- und Strauchschnitt, Blumenresten etc.) abgegeben werden.
Schadstoffe

Die bereits bekannte Sonderabfallannahmestelle ist in den Wertstoffbringhof integriert. Farben, Lacke, Säuren, Medikamente, Chemikalien usw. dürfen nur direkt an das Betriebspersonal abgegeben werden.

Annahme gegen Gebühr

Wertstoff Beispiele und Hinweise Gebühr
Altreifen  Es werden nur Pkw- bzw. Motorradreifen ohne Felge angenommen. 3,00 € je Stück

Baum- und Strauchschnitt, Gartenabfälle Baum- und Strauchschnitt (aus Pflegeschnitten) und andere Gartenabfälle werden, soweit sie nicht auf dem eigenen Grundstück kompostiert werden können, angenommen und in einer Komposierungsanlage verwertet. Ein Durchmesser von 20 cm je Ast bzw. 30 cm je Wurzel darf aus technischen Gründen nicht überschritten werden. Eine Bündelung erleichtert Ihnen den Abladevorgang.

4,00 € bei einer Anlieferung im Pkw, Kofferraumfüllung (max. 500L)

8,00 € bei einer Anlieferung im Anhänger pro cbm

Sperrgut Zum Sperrgut gehören feste Abfälle aus Haushalten, die wegen ihrer Größe nicht in die ortsüblichen Müllbehälter passen und deshalb von der normalen Müllabfuhr nicht mitgenommen werden können (z.B. Möbel, Teppiche, Kinderwagen, Matratzen).

4,50 € bei einer Anlieferung im Pkw, Kofferraumfüllung (max. 500L)

9,00 € je cbm bei einer Anlieferung im Anhänger bis 800 kg zul. Gesamtgewicht

 


Zum Sperrgut gehören beispielsweise:.

Garderobe Koffer Linoleumboden Skier
Gardienenleiste Lampenschirm Matratze Sonnenschirm
Innenrollo Lattenrost Möbel jeglicher Art Teppich, Teppichfliesen
Kinderwagen Leiter Regal Tischtennisplatten
Kiste Liegestuhl Schlitten Waschkorb

 

Kein Sperrgut sind:

Autoteile (Restmüll)  Gartengerät (Metall) Kleinteile in Mülltüten (Restmüll) 
Badewanne (Private Entsorger)  Gartenzäune (Private Entsorger) Paneele (Private Entsorger)
Bauholz (Private Entsorger) Heimtrainer (E-Schrott) Parkett (Private Entsorger)
Beton (Private Entsorger)  Heizkörper (Metall) Sanitärkeramik (Private Entsorger) 
Elektrogeräte (Elektroschrott)  Kinderspielzeug (Restmüll) Tapetenreste (Restabfall)
Fahrrad (Metall)  Kühlschrank, -truhe (Kühlgeräte) Türen (Private Entsorger)
Fenster (Private Entsorger) Laminat (Private Entsorger) Wäscheständer (Metall)
Fliesen (Private Entsorger) Mauersteine (Private Entsorger) Ziegel (Private Entsorger)

 

Auch nicht zum Sperrgut gehören Bauschutt, Erdaushub und Baustellenabfälle, z.B. Türen, Isolierverkleidungen, Waschbecken, Badewannen, Fenster.

Gefüllte Behälter wie Kartons, Säcke, Eimer, Kisten und Wannen können nicht angenommen werden. Diese sind über den Hausmüll zu entsorgen.

Sie haben die Möglichkeit Sperrgut, Baum- und Strauchschnitt Großschrott (Metall), Elektro- und Elektronikgeräte per Einzelanforderungen abholen zu lassen. Die Anmeldung kann telefonisch unter der Tel.-Nr. 02932/201-1493 erfolgen. Für die Abholung werden Gebühren ab 15 € erhoben.

Verkauf Wertstoff Brennholz

Brennholz aus Wald der Stadt Arnsberg, benutzerfreundlich aufbereitet, nachwachsend. Preis 65,00 € rm²

 

Brennholz

- beim Wertstoffbringhof kaufen

Zahlen Daten Fakten Wertstoffbringhof